Rote Rosen Vorschau: Dienstag – 21.07.2020

Rote Rosen Vorschau: Dienstag – 21.07.2020
© Foto: ARD

Amelie freut sich mit Torben auf ihren ersten gemeinsamen öffentlichen Auftritt. Doch dann meldet sich der Stalker wieder. Amelie wird panisch und sagt ihre Teilnahme an der Abendveranstaltung ab. Torben hält dort spontan eine leidenschaftliche Rede gegen Stalking, als Amelie doch noch auftaucht und klar macht, dass sie sich nicht einschüchtern lassen wird.

Britta lässt Luke wegen Alkoholvergiftung ins Krankenhaus bringen. Sie ist geschockt von den Ereignissen und merkt, dass ihre Gefühle für Luke doch noch nicht vollständig erkaltet sind.

Pia löscht versehentlich ihre wichtige Präsentation, doch Astrid bringt sie auf die Idee eines „Live Vortrags“ auf dem Ziegenhof. Das läuft so hervorragend, dass Astrid eine Möglichkeit findet, mit der man den Hof retten könnte: Anschauungsunterricht für Schulen.

Vivien fürchtet, dass ihr das neu erworbene Sofa Minuspunkte bei Simon einbringt. Sie setzt alles daran, dass er es nicht mehr zu Gesicht bekommt – sehr zum Leidwesen von Gunter und David, die für Vivien das Sofa durch halb Lüneburg transportieren.

©Text: ARD

Rote Rosen Vorschau | Do. 21.07.2020 | ARD