Sturm der Liebe Vorschau: Donnerstag – 04.06.2020

Sturm der Liebe Vorschau: Donnerstag – 04.06.2020
© Foto: ARD

Patrizia reagiert unbeeindruckt, als Friedrich ihr mit der Polizei droht. Sie gibt ihm etwas Zeit, um sich zu entscheiden, und checkt wieder am “Fürstenhof” ein. Friedrich findet unterdessen heraus, dass Pauline rechtlich gegen ihn einen Anspruch auf das Hotel geltend machen könnte. Pauline und Leonard schweben derweil im siebten Himmel und verabreden sich. Während Pauline ihre Vorfreude auf ein romantisches Date am Abend mit Coco teilt, sucht Patrizia Leonard auf. Erst Paulines Auftauchen führt Patrizia bitter vor Augen, dass sie keine Chance bei Leonard hat. Während Pauline und Leonard sich ihrer Leidenschaft hingeben, überdenkt Patrizia ihre Strategie.

Wie durch ein Wunder bleibt Natascha nach dem Sturz aus dem Fenster unverletzt. Sabrina versucht, den unter Gewissensbissen leidenden Goran aufzumuntern, und rät ihm, sich bei Natascha zu entschuldigen. Zu seiner Überraschung verzeiht sie ihm, schwärmt ihm theatralisch von dieser lebensprägenden Erfahrung vor und ist sich sicher, ein Zeichen für einen Neuanfang erhalten zu haben. Dem verwirrten Goran macht sie deutlich, dass er lockerer werden und sich einfach mal fallen lassen sollte. Goran nimmt den Tipp leider etwas zu wörtlich.

Werner soll als Bürgermeister zur Eröffnung des Schützenfests im Bräustüberl ein Fass anstechen. Er übt dafür erfolglos mit André. Werner plant, Alfons auf die Veranstaltung zu lotsen, der den Fassanstich für ihn vornehmen und ihm eine Blamage ersparen soll. Dass statt Alfons jedoch Hildegard erscheint, bringt Werner in eine Zwickmühle.

©Text: ARD

Sturm der Liebe Vorschau | Do. 04.06.2020, 18:40 Uhr | ARD